DIAGNOSE

  • Als Hinweisdiagnostik wende ich die Augendiagnose (Iridologie) an und erstelle ein „Rezept aus dem Auge“. Bei der Augendiagnose handelt es sich um ein „Frühwarnsystem“ (Prognostikum), bei dem Hinweise auf mögliche Schwächen im Organismus durch Analyse der Gewebsstrukturen der Iris festgestellt werden können. Die Iris dient dabei als Reflexzone des gesamten Körpers und liefert wichtige Hinweise im Hinblick auf therapeutische Ansatzpunkte.
  • Diese ergänze ich mit der Antlitzdiagnose (Pathophysiognomie, Psychophysiognomie) nach Natale Ferronato, denn nicht nur der Patient will reden – auch sein Gesicht „kann Bände sprechen“.
  • Selbstverständlich ist die Betrachtung und Analyse der Wirbelsäule auf mögliche Fehlstellungen und Auffälligkeiten immer Bestandteil jeglicher Diagnose.
  • Mit der Herzratenvariabilitätsmessung (HRV) erhalten wir weitere Hinweise über psycho-emotionale Zusammenhänge des Körpers und damit Auskunft über Vitalität, Energieressourcen und feinstoffliche Zusammenhänge. Damit ist sie ein Instrument für die Analyse biorhythmischer Prozesse des menschlichen Organismus und ein Globalindikator zur Bestimmung des individuellen Gesundheitsstatus.

Welche Therapien und Behandlungsmöglichkeiten es bei mir gibt finden Sie hier:

Therapien

Kontakt

Sie haben Fragen, Wünsche, Anregungen, benötigen Informationsmaterial oder möchten einen Termin vereinbaren?  Setzen Sie sich mit mir in Verbindung. Ich freue mich auf Sie!

Kontakt